Wilders: “Das ist ein Marokkanerproblem!”

Jetzt hat sich auch der niederländische PVV-Vorsitzende Geert Wilders zum Fall des totgeprügelten Linienrichters Richard Nieuwenhuizen geäußert. Wilders kritisiert, dass man in der Öffentlichkeit über ein “Fußballproblem” spricht, während man das wahre Problem, nämlich das Marokkanerproblem, nicht nennt. Marokkanerprobleme äußerten sich nicht nur beim Fußball, sondern täglich auf den Straßen, in den Schulen, in den Geschäften usw., so Wilders. Die PVV wird dazu am Donnerstag eine Parlamentsdebatte beantragen. Unabhängig davon wurde bekannt, dass die Stadt Amsterdam ab Januar sogenannte “Abschaum-Dörfer”für Unruhestifter und Gewalttäter errichten will.

 

Wenn du einen Kommentar hinterlassen, aber deine Mail Adresse nicht angeben möchtest, gib xy@yahoo.com oder dergleichen an.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.