Wilders auf Todesliste von Al Kaida

Geert Wilders steht auf der vor kurzem in Amerika aufgetauchten Todesliste der Al Kaida-Terroristen ganz oben. Neben Wilders werden hauptsächlich Amerikaner, amerikanische Betriebe, die mit dem Krieg in Afghanistan oder dem Irak in Verbindung gebracht werden erwähnt.

 

“Wilders ist eins der Schweine, das getötet werden muss”, heißt es in der Ankündigung. Auch das in Washington lebende Ex-Mitglied des niederländischen Parlaments, Ayaan Hirsi Ali, sei ein sogenanntes Ziel.

 

Der niederländische Koordinator für Terrorbekämpfung (NCTb) untersucht den Ernst der Drohung. Wilders, der schon seit Jahren bedroht wird, wurde vom NCTb persönlich über das Auftauchen dieser neuen “Hitliste“ informiert.

 

Der NCTb berichtete noch vor ca. zwei Wochen, dass keine konkreten Pläne für Anschläge gegen den Niederländer bekannt seien. Die Chance auf einen Anschlag sei relativ gering, könne aber nicht ausgeschlossen werden, hieß es in der Meldung des NCTb.

 

Da die Lüge nichts gegen die Wahrheit vermag, bleibt ihr nichts anderes übrig als mit Androhung von Gewalt zu reagieren.



Wenn du einen Kommentar hinterlassen, aber deine Mail Adresse nicht angeben möchtest, gib xy@yahoo.com oder dergleichen an.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.