Geert Wilders und die PVV auf dem Höhenflug

Das Ergebnis der letzten Umfrage in der niederländischen Zeitung De Telegraaf hat ergeben, dass die PVV (Partei für die Freiheit) noch populärer ist als vor einem Monat. Sie ist nicht nur die populärste Partei im Land, sie kann sogar die Prozentzahl ihrer beiden engsten Rivalen zusammengenommen überholen. Beide Parteien bilden gemeinsam mit anderen kleinen Parteien, die gegenwärtige Regierung.

 

Gates Of Vienna Korrespondent Simon berichtet, dass es ermutigendes aus den Niederlanden zu berichten gibt, weil die beiden großen Parteien, die die PVV zuletzt von den Koalitionsverhandlungen ausgeschlossen hatten und mit kleineren eher am Rande des Spektrums befindlichen Parteien eine Regierung bildeten, sich einer schwindenden Wählergunst gegenüber sehen.

 

Die neueste Umfrage des Instituts De Hond ergab, dass Wilders' PVV heute beinahe so viele Sitze erringen würde (30) wie die beiden großen Parteien VVD (liberal) und PvdA (labour) zusammen (31).

 

Der Trend zur PVV und weg von den großen Parteien hält an. Die Wahlen im Jahr 2017 (wenn sich das Kabinett nicht vorher auflöst) werden interessant sein, schreibt Simon.

 

Quelle: Europenews

 

Wenn du einen Kommentar hinterlassen, aber deine Mail Adresse nicht angeben möchtest, gib xy@yahoo.com oder dergleichen an.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • HansC (Sonntag, 23. Februar 2014 13:27)

    Nicht 100%, aber über 90% dessen, was H. Wilders vertitt ist doch gut für die Europäer. Bei den Mainstream-Partei-Zusammenschlüssen, z.B. denen für die EU Parlamentswahl im Mai`14, also EVP/,
    Sozialistische Allianz, Grüne-Allianz usw. empfinden viele Europäer viel weniger Zustimmung, für mich gilt da max. 40%. Eine gute Nachricht also.