Umfrage: FPÖ in Wien mit 37 Prozent Nummer 1

Umfrage: FPÖ in Wien mit 37 Prozent Nummer 1 Umfrage: heute.at

21.01.2017 Diese "Heute"-Umfrage birgt für die ohnehin schon heillos zerstrittene Wiener SPÖ zusätzliche Sprengkraft: Erstmals fallen die Rathaus-Roten hinter die FPÖ zurück – und zwar deutlich.

 
Bei der heutigen Vorstandssitzung der Wiener SPÖ wird diese Umfrage das Thema sein – auch wenn sie gar nicht auf der Tagesordnung steht. Die Sonntagsfrage, gestellt von "Unique Research" (500 Befragte, maximale Schwankungsbreite: ±4,4 Prozent) im Auftrag von "Heute", hat es tatsächlich in sich.

Sie zeigt, dass die monatelange Selbstzerfleischung der Rathaus-Roten tiefe Spuren hinterlassen hat. Und sie wird die Nachfolgediskussion um Häupl weiter befeuern, auch wenn keiner der "Kronprinzen" in der Umfrage wirklich überzeugt.

Die Ergebnisse im Detail:

 

  • Die SPÖ kommt nur noch auf 31 Prozent – 8,8 Prozentpunkte weniger als bei der Wahl.
  • Die FPÖ überholt erstmals die SPÖ – und das deutlich: 37 Prozent würden sie derzeit wählen (plus 6,2 Prozent).
  • Schwach auch die Grünen, die aus ihrer Regierungsbeteiligung nicht viel machen können und bei 11 Prozent stagnieren.
  • Ebenfalls unverändert: die ÖVP mit knapp 10 Prozent.
  • Deutlich zulegen können die Neos; von 6,2 auf 9 Prozent.


Auffällig: Von den kolportierten Nachfolgern Häupls ist Stadtrat Ludwig mit Abstand am beliebtesten, alle anderen (Bures, Brauner, Schieder, Sima) sind abgeschlagen.

 

Ursprünglich erschienen auf: heute.at

 

Wenn du einen Kommentar hinterlassen, aber deine Mail Adresse nicht angeben möchtest, gib xy@yahoo.com oder dergleichen an.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.